Behandlungen

Ich, Sabine Graf habe mich in Hohwacht als examinierte Ergotherapeutin mit folgenden Therapieangeboten und in eigener Praxis selbständig gemacht:
  • Y Einzel- und Gruppentherapie
  • Sensomotorisch – perzeptive Therapie
  • Motorisch funktioneller Therapie
  • Psychisch – funktioneller Therapie
  • Hirnleistungstraining
  • Beratung und Integration in das häusliche und soziale Umfeld
  • Bewegungstraining
  • Hilfsmittelberatung
Darüber hinaus biete Ich bei Bedarf Zusatzangebote in Form von Rückenschule, Marburger Konzentrationstraining, tiergestützte Therapie und Entspannungstechniken an. Ich bin eine ausgebildete Ergotherapeutin mit diversen Praktika, langjähriger Berufserfahrung und zusätzlichen Weiterbildungen im ergotherapeutischen Bereich. Das Therapieangebot richtet sich an Kinder und Erwachsene.

Ergotheparie ist für alle Menschen die Einschränkungen in der Bewegung, Warnehmung oder Verhalten haben, egal wie alt Sie sind. Ergotherapie kann von jedem Hausarzt, Facharzt, Kinderarzt oder durch ambulante Kliniken verordnet werden. Jeder hat einen Anspruch auf verordnete Ergotherapie, egal ob in der Praxis oder im häuslichen Bereich (Hausbesuch).

Die Abrechnung erfolgt über die Krankenkasse.
Die ergotherapeutische Behandlung kann in den aufgeführten Fachbereichen unter anderem bei folgenden Auffälligkeiten oder Erkrankungen zum Einsatz kommen:

Pädiatrie

  • Angeborene oder früherworbene Hirnschädigungen
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Störung der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • Defizite in der Aufmerksamkeit, Konzentration und Ausdauer
  • Störung der Körperhaltung, -bewegung und der Koordination
  • Einschränkungen im psychomotorischen Tempo und der Bewegungsqualität
  • Störung der Handlungsfähigkeit und der Problemlösung
  • Störung des Körperbildes, der räumlichen Orientierung und/oder der Objektidentifikation
  • Probleme sich situationsgerecht zu verhalten
  • Einschränkungen der allgemeinen Ausdauer

Neurologie

  • Schlaganfall
  • Zustand nach Schädel-Hirn-Trauma
  • Intrazerebrale Blutungen und Tumore
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Neuropathien
  • Periphere Nervenläsionen

Orthopädie

  • Entzündliche und degenerative Erkrankungen
  • Angeborene Fehlbildungen
  • Verletzungen der Knochen, Muskeln, Sehnen und Nerven
  • Amputationen
  • Tumore der Muskeln, Sehnen und Nerven

Geriatrie

  • Motorische Funktionen, Mobilität und Geschicklichkeit
  • Aktivierung kognitiver Funktionen
  • Fortbewegung und Kommunikation
  • Hirnleistungstraining
  • ADL - Training (Therapeutische Maßnahme zur Erhaltung der Selbstständigkeit im Alter • Hausbesuche nach Verordnun

Tiertherapie

Mit dem Einsatz von Tieren werden neue Wege zum Therapieziel geöffnet. Tiere haben eine Ausstrahlung die wir nur schwer beschreiben können. Diese sogenannte Biophilie steckt in jedem Wesen und erreicht gerade die Menschen bei denen wir es nicht vermuten. Wie z.B. demenziell Erkrankte oder schwermehrfach behinderte Kinder.

Konzentrationsübungen

Marburger Konzentrationstraining ist ein Therapieprogramm für Kinder im Kindergarten und Grundschulalter und ihren Eltern, die sich schlecht konzentrieren können. Mit Spaß und Spiel kommt man der Konzentration näher.

Behandlungsverlauf von der Verordnung bis zum Therapieziel

Am Beispiel eines entwicklungsverzögerten Kindes soll die ergotherapeutische Vorgehensweise verdeutlicht werden.

Die ergotherapeutische Arbeit verläuft in 4 Phasen:
  • 1. Die Befunderhebung
  • 2. Die Behandlungsplanung
  • 3. Die Behandlung
  • 4. Die Erfolgskontrolle
  • 1.

    Die ergotherapeutische Befundaufnahme ergibt sich zum einen aus der Leitsymptomatik und Fähigkeitsstörung die der behandelnde Arzt z.B. bei einer der Vorsorgeuntersuchungen festgestellt hat. Zum anderen aus einer umfangreichen Beobachtung und gezielten Testverfahren. Beobachtet werden z.B:
  • Bewegungsabläufe und motorische Funktion
  • die sensorichen und perzeptiven Leistungen
  • die Handlungsfähigkeit
  • die kognitiven Prozesse
Dies erfolgt:
  • im freien Spiel
  • in Form gezielter Aufgaben
  • mit Hilfe gezielter Beobachtungen der Motorik und Sensorik
  • 2.

    Die ergotherapeutische Behandlungsplanung ergibt sich aus dem Gesamtbefund und dient der Entwicklung der Therapieziele:
  • Verbesserung der Bewegungsabläufe, der Tonusregulation und der Koordination
  • Integration von Sinneswahrnehmung, Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Körperschemas
  • Entwicklung und Verbesserung kognitiver Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, Konzentration und Ausdauer
  • Verbesserung des psychomotorischen Tempos, der Bewegungsqualität sowie der Handlungsplanung
  • Entwicklung und Verbesserung von sozioemotionalen Kompetenzen, z.B. im Bereich der emotionalen Steuerung, der Affekte, der Motivation oder der Kommunikation
  • Integration des Kindes in die Familie und die Umwelt
  • Kompensation bleibender Defizite u.a. durch Hilfsmittel
Sind die Ziele erarbeitet werden die Behandlungsschwerpunkte gesetzt und die benötigten Therapiemittel ausgewählt. Die Elternarbeit beginnt an dieser Stelle mit Informationen und der Darstellung der Therapieziele.
  • 3.

    Während der mehrmonatigen Behandlung passt der Therapeut sich immer wieder der Situation des Kindes an, ohne die Therapieziele aus den Augen zu verlieren. Der Therapeut steht zudem im ständigen Kontakt mit den Eltern, um auf Veränderungen eingehen zu können. Die Behandlungseinheiten werden dokumentiert. Zudem können auf Wunsch der Eltern Gespräche mit den Erziehern, Lehrern oder anderen Therapeuten sowie dem Arzt erfolgen.
  • 4.

    Durch ständige Dokumentationen und Beobachtungen sowie Gespräche mit dem Arzt und den Eltern wird festgestellt, wann das therapeutische Ziel erreicht ist. Die Therapie endet in der Regel mit einem Abschluss-gespräch, in dem es um das Ergebnis geht und Möglichkeiten aufgezeigt werden, die Therapieerfolge zu sichern.

Gruppentherapie

In allen Bereichen werden die Behandlungen sowohl als Einzel-, als auch als Gruppentherapie angeboten.

Anschrift

Ergo Kamel
An den Tannen 14
24321 Hohwacht

Geschäftszeiten

nach Vereinbarung

Kontaktdaten

Telefon: 04381 - 404411
Telefax: 04381 - 9160064
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Design, Programmierung & Hosting by Eventomaxx. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.